Nordrhein-Westfälisches Landgestüt Warendorf

Als 1826 die ersten Gestüter mit 24 Zuchthengsten in die verlassenen Husarenstallungen am westlichen Münstertor in Warendorf einzogen, hätte sich niemand träumen lassen, dass damit der Grundstein für eines der weltweit erfolgreichsten Gestüte gelegt wurde. Bereits nach 60 Jahren war ein größeres Areal notwendig geworden und fand sich nördlich der Ems. Auf heute 8 ha bieten die Stallungen im preußisch-schlichten Baustil Platz für bis zu 150 Pferde. Erleben Sie mit uns die wertvollen Zuchthengste hautnah und erfahren Sie Interessantes und Kurioses aus der traditionsreichen Geschichte des Landgestüts Warendorf.

Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden und ist geeignet für Gruppen mit bis zu 25 Personen. Bei größeren Gruppen bieten wir eine Parallelführung an. Führungen über das Gelände sind jederzeit, Besichtigung der Stallungen nur während der Öffnungszeiten des Landgestüts Warendorf möglich.

 

Unsere Führungen:

Historische Altstadt
NRW Landgestüt Warendorf
Dezentrales Museum
Sportschule der Bundeswehr
DOKR/FN
Promenadenspaziergang
Stiftskirche Freckenhorst
Kutschfahrten mit zwei PS
Laternenbummel

Mechthild Arf, Gästeführerin
Pumperie 3
48231 Warendorf

02581 63113
E-Mail: m.arf@t-online.de